AUFBAU DER YOGA VEDA DIPLOMAUSBILDUNG

Überblick über den Studiengang bei VOGA VEDA

Lehrgang I


Für Anfänger beginnt der Studiengang mit dem 200 h-Lehrgang I. Nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung kann man sich mit dem Zertifikat von YOGA VEDA als international anerkannter Yogalehrer (RYT 200) bei der Yoga Alliance registrieren lassen.

Lehrgang II


Anschliessend bzw. für Quereinsteiger anderer, von Yoga Schweiz bzw. der Yoga Alliance anerkannter Ausbildungsschulen, folgt der 300-h-Lehrgang II. Nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung kann man sich mit dem Zertifikat von YOGA VEDA als international anerkannter Yogalehrer (RYT 300) bzw. mit beiden Zertifikaten (Lehrgang I und II) von YOGA VEDA zusammen als RYT 500 bei der Yoga Alliance registrieren lassen.

Diplomlehrgang


Die Krönung der Ausbildung bei YOGA VEDA bildet der Diplomlehrgang. Hier vertiefst du vor allem weiter deine Wirkung und Ausstrahlung als YogalehrerIn und erwirbst zusätzliches wertvolles Praxiswissen. Je nach Interessenslage kannst du dich auch in neuen Fachbereichen (Einzelarbeit, Wirtschaft, Yoga für Schwangere, etc.) spezialisieren.

Nach erfolgreichem Abschluss des gesamten Diplomlehrgangs wird dir das Diplom von Yoga Veda (“Diplomierte YogalehrerIn YV”) entsprechend der Richtlinien der Europäischen Yoga Union (EYU) verliehen.

Der Diplomlehrgang richtet sich an Personen, welche eine mind. 500-Stunden umfassende Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben und sich mit dem Yoga in sehr tiefgehender Weise befassen möchten.

 

Der Lehrgang zum Diplom-Yogalehrer besteht aus 3 Abschnitten, die auch unabhängig voneinander gebucht werden können:

1. Lehrgang I über 200 h (Einstieg jederzeit möglich)

2. Lehrgang II über 300 h (Voraussetzung Lehrgang I, auch für Quereinsteiger)

3. Diplomlehrgang über 800 h (Dauer: mind. 4 Jahre) aufgebaut wie folgt

a) 200 h Lehrgang I
b) 300 h Lehrgang II
c) 300 h Diplomklasse bestehend aus:

  • 60 h Vertiefungskurse
  • 20 h Diplomarbeit
  • 30 h Unterrichtskompetenz
  • 30 h Persönlichkeitsentwicklung (Mentoring, Supervision, Coaching: 4 Sitzungen à 60 Minuten mit Vor- und Nachbearbeitung)
  • 160 h Yogapraxis- Logbuch:

• 60 h Nachweis über Leitung eigener Yogakurse
• 100 h Nachweis über Lektionsbesuch bei anerkannten YogalehrerInnen

und Selbststudium über 400 h (bestehend aus Diplom- und Projektarbeit, spirituelles Tagebuch, Hausaufgaben, Karma Yoga-Projekt, Studium von Fachliteratur)

Die Ausbildung kann als Gesamtpaket (siehe unsere günstigen Paketangebote) über 800 Stunden oder in 3 einzelnen Stufen als Lehrgang I, Lehrgang II und Diplomklasse durchgeführt werden.

Zusätzlich ist für den Diplomlehrgang folgendes zu beachten:

  • Die Ausbildungsdauer für den Diplomlehrgang muss mindestens 4 Jahre umfassen.
  • Es müssen 100 Stunden Anatomie nachgewiesen werden.