300 h LEHRGANG II (RYT300) - Erweitere Deine Yoga-Fähigkeiten und Kompetenzen!

Der 300 h Lehrgang (Stufe II) richtet sich an Personen, welche die 200 h- Grundausbildung (Stufe I) bei YOGA VEDA oder eine gleichwertige 200 h-Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben. Diese umfangreiche Ausbildung deckt ein grosses Yoga-Spektrum ab.

Der Lehrgang ist modular aufgebaut und wird nach den Richtlinien der Europäischen Yogaunion angeboten. Die Ausbildung schliesst mit einem international anerkannten Zertifikat ab.

Der Lehrgang basiert auf den Techniken des klassischen Hatha Yoga, wobei Elemente aus dem Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan, dem Iyengar-Yoga und dem Anusara-Yoga einfliessen. Weitere inhaltliche Schwerpunkte sind die Beschäftigung mit der eigenen spirituellen Entwicklung, Unterrichtsmethodik, Unterrichtspraxis, vertieftes Wissen über sowie Praxis von Asana, Pranayama und Meditation. Die Arbeit in den Ausbildungseinheiten wird durch eigenständiges Üben, Unterrichten und Studium ergänzt und vertieft.

Die Module orientieren sich nach dem Asthanga Yoga von Patanjali, und dessen Pfad wird immer wieder aufgenommen. Dazu werden erste Einblicke in das Berufsfeld der Yogatherapie (Stufe III) ermöglicht.

Deine gesamte Ausbildung wird in einem internationalen Team von kompetenten und zertifizierten Yogalehrerausbildern durchgeführt. Die Ausbildung erfolgt in kompakter Form über ca. 1 Jahr durch 7 Wochenendmodule à 3 Tage, einer zusätzlichen Intensivwoche in Retreat-Form und einem Reflexions- und Entwicklungswochenende.

Ausbildungsziele

Die Ziele dieses Lehrgangs gliedern sich in 3 grundlegende Bereiche, welche die massgeblichen Ansprüche an fortgeschrittene YogalehrerInnen abdecken:

1. Erweiterung des technischen Repertoires:

  • Erlernen zusätzlicher Techniken
  • Vertiefung des Wissens über die bisher eingesetzten Techniken
  • Erhöhung der Flexibilität im Umgang mit den Techniken für verschiedene Einsatzgebiete

2. Erhöhung der Fähigkeiten als YogalehrerIn:

  • Ausbau des Wissens über Unterrichtsmethodik und –praxis
  • Stärkung der kommunikativen Fähigkeiten
  • Verbesserung der Präsenz und persönlichen Strahlkraft
  • Verbesserte Intuition und Einfühlungsvermögen für Bedürfnisse anderer

3. Fortschreiten in der eigenen spirituellen Entwicklung:

  • Vertiefung, Ausbau und Anpassung der persönlichen spirituellen Praxis
  • Erkennen und Auflösen von hinderlichen unbewussten Verhaltensmustern
  • Kreativer Umgang mit Lebenskrisen
  • Verbesserung der persönlichen Stärken

Lehrplan / Module des Lehrgangs II

Modul 1: Asanas: Hatha Yoga

Präzision in der Ausführung der Asanas (Alignment-Technik), Grundlagen des Assistierens und Korrigierens, Prinzipien der Demonstration und Beobachtung, Vorbereiten eins Yogazyklus‘, Einführung in den Konstruktivismus und Bildungskonzept.

Dozierende: Pascal Portmann, Bettina Baumgartner und Susanne Aeschbach

Modul 2: Asanas: Anatomie & Physiologie

Physische und yogische Anatomie & Physiologie, Verletzungen und Prävention, Bewegungsmuster, Risiken falscher Bewegung, Kontraindikationen bei Asanas Yoga in der Schwangerschaft und Rückbildung; eine Einführung/ Tandem.

Dozierende: Maya Keller und Flurina Schaub

Modul 3: Yama, Niyama, Yogischer Lebensstil & Alignment I

Stadien spiritueller Entwicklung, Yama & Niyama, Yogischer Lebensstil, Das Wassermann-Zeitalter, Alignment und präzise Yogastellungen I

Dozierende: Puran Sukh Kaur und Claire Dalloz

Modul 4: Unterrichtsmethodik und Lernintegration

Grundlagen des Assistierens und Korrigierens, Prinzipien der Demonstration und Beobachtung, Vorführlektionen, Yogazyklus-Präsentationen, Lernintegration.

Dozierende: Claire Dalloz, Pascal Portmann und Guido von Arx

Modul 5: Yoga Philosophie

Aufbau und Inhalt des Patanjali Yogasutra:

  • Was ist Samadhi?
  • Was ist Geist und wie funktioniert unsere Wahrnehmung?
  • Die drei Säulen des Patanjali-Kriya-Yoga
  • Was sind Kleshas und warum existiert die Welt?
  • Die acht Elemente des Yoga
  • Über die Siddhis und den Energiekörper

Pranayama & Yoga Nidra-Praxis

Dozierende: Guido von Arx und Pascal Portmann

Die Module 4 und 5 finden aufgesplittet statt. Das heisst, 1x 2 Tage Unterrichtsmethodik und 1x1 Tag Yogaphilosophie. Und beim nächsten Modul 1 Tag Methodik/ 2 Tag Philosophie.

Modul 6: Wissenschaft der Asana und Yogatherapie

Asana als diagnostische und therapeutische Werkzeuge, Stimulation von Nadis, Meridianen, Körpersystemen, Organen und Drüsen durch Asanas.

Dozierende: Alexander Peters und Claire Dalloz

Reflexions- und Entwicklungstage  (2 Tage)

Das Integrationswochenende dient dazu, das in den Modulen Gelernte zu vertiefen. Es wird mit verschiedenen Methoden wie Gruppen-Coaching, Zweieraustausch und Plenumsdiskussionen gearbeitet.

Dazu finden auch Vorführlektionen mit Feedbackrunden der Teilnehmenden statt, und es wird immer wieder Raum für Fragen und persönliche Anliegen geschaffen.

Dozierende: Susanne Aeschbach, Bettina Baumgartner, Pascal Portmann

Modul 7: Pranayama und Pratyahara

Die Kunst des Atmens - Fortgeschrittene Pranayama, Anatomie und Physiologie des Atems, Mystische Aspekte des Atems, Erfahrung von Shuniya - Tiefe Stille zur Beherrschung von Atem und Pranayama, Schlüsselrolle des Pratyahara Yoga, Pratyahara als Wissenschaft der Hingabe.

Dozierende: Puran Sukh Kaur

Modul 8: Pranayama und Pratyahara

Der Fokus liegt in einer achtsamen Übungs-Praxis und unterschiedlichsten Pranayama-Techniken, die schlussendlich in einer Meditation gipfeln. Der Fokus des Unterrichts liegt auf der Entwicklung der Pranayama- und Meditationspraxis und wie diese zur Vertiefung der Achtsamkeit im Alltag dienen kann. Zentraler Schwerpunkt ist das Erleben der inneren Stille, die aus dieser Praxis heraus entsteht. Schwerpunkt der praktischen Übungen bildet die meditative Erforschung des Geistes und die Einführung in eine Methodik zum Kennenlernen der Dimensionen des Selbst.

Dozierender: Pascal Portmann

Die Module 7 und 8 finden als Intensivwoche in einem externen Seminarhaus statt.

Modul 9: Meditation, Geist, Bewusstsein / Alignment / Auswertung

Die 81 Facetten des Geistes, Meditation: Unterschiedliche Arten, Funktionen und Wirkungen, Entwicklung eines spirituellen Bewusstseins, Entwicklung eines klaren, meditativen Geistes,

Präzision in der Ausführung der Asanas (Alignment-Technik), Verwenden von Hilfsmitteln (Nach Iyengar), Grundlagen des Assistierens und Korrigierens, Prinzipien der Demonstration und Beobachtung, Vorführlektionen

Auswertung und Integration des Gelernten

Alignment und präzise Yogastellungen II

Dozierende: Puran Sukh Kaur und Claire Dalloz

Empfohlene & Pflichtlektüren:

200h Lehrgang:
- Yoga verstehen von Ann Swanson / empfohlene Lektüre

300h Lehrgang:
- Asanas, Pranayama, Mudra,Bandha von Swami Satyananda Saraswati (ca. 30.-) / Pflichtlektüre
- Yoga verstehen von Ann Swanson / Pflichtlektüre

(Im Modul 1 wird jeweils eine Sammelbestellung für die Bücher gemacht)

Termine und Kosten 300 h Lehrgang II

Termine, Kosten und Leistungen: 300 h Lehrgang II