NEU BEI YOGA VEDA: Yogatherapie

In den letzten Jahren ist das Interesse an Yogatherapie enorm gewachsen und kommt schon lange nicht mehr nur aus der Yoga-Welt. Während der Gesundheitssektor offener wird und die therapeutischen Vorteile von Körper-Geist-Therapien akzeptiert, gewinnt die Yogatherapie immer mehr an Bedeutung.

Ausbildung Komplementärtherapeut*in in der Methode Yogatherapie

 

Es gibt auch ein kontinuierliches Wachstum der veröffentlichten klinischen Forschung, die Beweise für die Vorteile von Yoga für eine Reihe von Gesundheitszuständen liefert – unter anderen Rückenschmerzen, Angstzustände, Depressionen, Schlaflosigkeit, Atemwegserkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Gleichzeitig wächst die Yogatherapie als eine von der Yogalehrpraxis abweichende Berufspraxis. Es besteht kein Zweifel, dass die Yoga-Therapie ihren festen Platz in der allgemeinen Gesundheitsversorgung findet.

YOGA VEDA hat sich daher entschlossen eine umfassende Ausbildung anzubieten, die den internationalen Standards statt hält. Aktuell bereitet YOGA VEDA das Akkreditierungsverfahren der OdA KT vor. Die geplante Ausbildung ist nach den Richtlinien der OdA KT ausgerichtet und schliesst mit dem Branchenzertifikat KT in der Methode Yogatherapie ab. Dieses Branchenzertifikat ist Voraussetzung für die Höhere Fachprüfung (HFP), welche zum eidgenössischen Diplom führt.

Die Ausbildung ist in 4 Stufen gegliedert, welche auch unabhängig voneinander gebucht werden können und folgende Umfang aufweisen:

  • Stufe I (YL 1): 200 Stunden (Yogalehrer-Grundlehrgang)
  • Stufe II (YL 2): 300 Stunden (Yogalehrer-Aufbaulehrgang)
  • Stufe III (KT): 200 Stunden (Yogatherapie Module)
  • Stufe IV (TC): 340 Stunden + Praxisteil (Tronc Commun – Medizinische Grundlagen)

Der Tronc Commun (Stufe IV der Ausbildung) ist Voraussetzung für die Erlangung des Branchenzertifikats zur Komplementärtherapeut*in (KT) in der Methode Yogatherapie. Der praktische Teil des Tronc Commun umfasst 65 Stunden, wovon 24 Stunden vom Schüler in Form von Einzelunterricht oder Gruppen-Yoga-Therapiesitzungen durchgeführt werden müssen.

Die Ausbildung integriert Methoden des klassischen Hatha Yoga, mit jenen des Kundalini Yoga nach Yoga Bhajan. Elemente der Psychologie und der Physiotherapie sowie die berufsspezifischen, sozialwissenschaftlichen und medizinischen Grundlagen des Tronc Commun werden zur Vervollständigung eines gesamthaften Verständnisses des Krankheitsgeschehen eingeflochten.

Voraussetzung zur Teilnahme an der Yogatherapie-Ausbildung mit abschliessender Zertifizierung ist der Abschluss der Sekundarstufe. Teilnehmer*innen, die über eine abgeschlossene Yogalehrer*innen-Ausbildung verfügen, können um Anrechnung ihrer Ausbildung bei YOGA VEDA ansuchen. Teilnehmer*innen, die bei YOGA VEDA die 200 h UND die 300 h Ausbildung abgeschlossen haben, können sich ohne weitere Aufnahmeprüfungen ab sofort zu den Stufen III und IV der Ausbildung anmelden.